Kostenpflichtige Module/Internet-Shop/VShop4

Aus OBS Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kostenpflichtige Module

ZUGFeRD
UPS
SMS
Mehrlager-Verwaltung
Mehrsprachen Modul
Multilanguage Modul
EVA Marketing Tool
Termin-Projekte
Edifact-Schnittstelle
Backup Überwachung Email
OBS Geo Daten
DeliSprint / DPD
Filialen
Cashback
Moebelschnittstelle
Dokumenten Manager
DocuWare-Schnittstelle
OFML-Kalkulation
Versicherungsschaden

Funktionsumfang

Diese Schnittstelle unterstützt den Im- und Export von Daten wie folgt:

Import Export
Bestellungen (Format OpenTRANS 1.0) Personen
Shop-Warengruppen + Artikelzuordnungen Artikel
Kundengruppen Preise
Bestellvorlagen

Menü

A Preise aktualisieren
Dieser Menü-Punkt startet die manuelle Übertragung der Preise. Das verwendete Preissystem (Standard oder Preislisten) und die Anzahl der Artikel und Kunden haben direkten Einfluss auf die Dauer der Datenübertragung. Für weitere Informationen zur generellen Übertragung von Preisen siehe Artikelpreise übertragen.
ACHTUNG: Über diesen Menü-Punkt werden immer alle Preisdaten aktualisiert!
C Personen übertragen
Dies startet die manuelle Übertragung von Personen aus dem eigenen Personenstamm auf Basis einer Personenauswertung. Für weitere Informationen zur Übertragung von Personen siehe Personen übertragen.
D eigene Artikel übertragen
Dies startet die Übertragung eigener Artikel aus dem Artikelstamm auf Basis einer Artikelauswertung. Für weitere Informationen zur Übertragung von Artikeln siehe eigene Artikel übertragen
E Warengruppen verwalten
Ruft die Warengruppen-Verwaltung der Schnittstelle auf. Hier können Sie die aktuelle Struktur aus dem Shop importieren und eigene Artikel zuweisen. Diese werden dann bei der Übertragung den entsprechenden Warengruppen im VShop hinterlegt.
F Kundengruppen
Öffnet die Verwaltung für den Import und Zuordnung von Shop-Kundengruppen. Siehe dazu die Seite Kundengruppen.
H Kataloge für Personen einer Auswertung übertragen
Katalogvorlagen (im Shop Artikelnummervorlagen) dienen der Einschränkung der sichtbaren Artikel für einen Kunden (Beispiel: Kunde A soll nur Artikel 1-10 bestellen dürfen). Um eine Katalogvorlage zu übertragen, müssen alle erlaubten Artikel hinter der Person unter personenbezogene Artikel hinterlegt werden. Danach lässt sich die Liste über die Webshop-Einstellungen (einzelner Kunde) oder das Shop-Menü (Kunden aus einer Personenauswertung) übertragen.
I Bestellvorlagen übertragen
Bestellvorlagen können für Kunden aus OBS heraus mit diesem Punkt angelegt werden. Siehe dazu die Seite Bestellvorlagen übertragen.
S Sterne verwalten
U Bestellungen einlesen
Über diesen Menüpunkt können Sie den Import von Shop-Bestellungen manuell ausführen. Bei erfolgreichem Import finden Sie in der Auftragsliste neue Aufträge. Diese Aufträge werden als Shop-Aufträge markiert und können so über den Listen-Filter schnell gefunden werden.
V leere Passworte füllen
Dieser Menüpunkt gibt Ihnen die Möglichkeit Passwörter (siehe Feld Internet-Passwort im Personenstamm) für Ihre Kunden zu generieren. Als Grundlage dient dabei eine Personenauswertung. Die Generierung der Passwörter startet, nachdem Sie die Personenauswertung ausgewählt haben.
HINWEIS: Es werden keine vorhandenen Passwörter überschrieben!
X Konfiguration
Öffnet die Konfiguration der Schnittstellen. Hier können die Einstellungen der Schnittstelle angepasst werden.
HINWEIS: Um Anpassungen vorzunehmen wird für die meisten Einstellungen ein Level von 3 oder 5 benötigt. Es ist möglich dieses Level anzupassen, auch kann ein Benutzer für die Schnittstelle ein abweichendes Benutzerlevel erhalten. Melden Sie sich bei Bedarf per OBS Ticketsystem beim OBS-Support.
Y FTP-Protokoll
Öffnet das FTP-Protokoll
Z Protokoll
Über den Menüpunkt Z Protokoll des Shops-Menüs erhalten Sie Zugriff auf das Shop-Protokoll. Es werden vorrangig Hinweise zu Fehlern oder Problemen (z. B. eine Bilddatei, die nicht gefunden werden kann) bei Im- und Exporten protokolliert. Über die Konfiguration kann mit Aktivierung des Debugmodus (Schlüssel Shop.Debug) eine erweiterte Protokollierung aktiviert werden. Dafür benötigt ein Benutzer jedoch Administrationsrechte (Level 9) für die Schnittstelle.

Erklärungen

Installation/Einrichtung

Voraussetzungen

Für eine Einrichtung muss natürlich zunächst ein VShop vom Büroring vorhanden sein. Für Fragen zum VShop selbst, wenden Sie sich daher bitte an den Büroring. Im Adminbereich des VShops ist für alle Versandarten die Artikelnummer VERSAND zu hinterlegen (Im Administrationsmenü unter Zahlungsarten → Versandarten).
Versandarten.jpg


Die Freigabe/Installation einer Schnittstelle im OBS muss durch einen Administrator erfolgen. Dieser benötigt entsprechend Zugriff auf Ihre OBS-Installation. Stellen Sie daher sicher, dass z. B. der Fernzugriff auf das System möglich ist, sofern einer benötigt wird.
Für die Einrichtung einer Schnittstelle im OBS werden die folgenden Daten benötigt:

  • FTP-Zugang
    • Server-Adresse
    • Benutzername
    • Passwort
  • Datenbank-Zugang
    • Server-Adresse
    • Benutzername
    • Passwort
    • Name der Datenbank

Einrichtung im OBS

Nach der Freischaltung muss die Schnittstelle konfiguriert werden (Shop-Menü: X Konfiguration). In der Konfiguration sind unter anderem die Zugangdaten für FTP und Datenbank zu hinterlegen. Für den automatisierten Import der Bestellungen sind ein FTP-Job und ein Scheduler-Job einzurichten. Der FTP-Job übernimmt die Abholung der Dateien. Das Einlesen wird vom Scheduler übernommen. Für einen fehlerlosen Import sollten in den FTP-Einstellungen für die Pfade folgende Einstellungen erfolgen:

  • FTP.Verzeichnis.IN: data\shop\<Shop-Nummer>\xml\
  • FTP.Verzeichnis.OUT: /out/*xml
ACHTUNG: In FTP.Verzeichnis.IN ist der Teil <Shop-Nummer> mit der dreistelligen Shop-Nummer (z. B. 001) zu ersetzen!

Alle OBS-Benutzer, die über den Eingang von Shop-Bestellungen informiert werden sollen, müssen unter System → Benutzerpflege → F9 Layout → Sonstiges den Punkt Meldung bei Internetbestellung aktivieren.
MitarbeiterShopLayout.jpg