OBS/Kostenpflichtige Module/Fleet Management/SimpleClicksXML

Aus OBS Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kostenpflichtige Module

ZUGFeRD
UPS
SMS
Mehrlager-Verwaltung
Mehrsprachen Modul
EVA Marketing Tool
Termin-Projekte
Edifact-Schnittstelle
Backup Überwachung Email
OBS Geo Daten
DeliSprint / DPD
Filialen
Cashback
Moebelschnittstelle
Dokumenten Manager
DocuWare-Schnittstelle
OFML-Kalkulation

SimpleClicks ist eine Software der Firma SequiSoft GmbH. Mit "SimpleClicks XML" unterstützt OBS den Import der Zählerstände aus den XML-Dateien von SimpleClicks. Der direkte Zugriff per SOAP-Schnittstelle wird nicht unterstützt.

Stammdaten

Die Eingabemaske für SimpleClicks XML sieht wie folgt aus:

EditSimpleClicksXMLStamm.png

Feld Erklärung
Nummer Laufende Nummer, welche vom OBS vergeben wird.
Fleet-Management Typ Auswahl des Types. Hier muss SimpleClicks XML ausgewählt sein.
Nur Vertragsgeräte Ist dieses Häkchen gesetzt, wenden Zählerstände nur für Geräte übernommen, die auch in einem Vertrag vorkommen. Das Häkchen ist standardmäßig nicht gesetzt.
HINWEIS: Die Zuordnung der Geräte erfolgt über die Seriennummer. Die Seriennummer muss in der OBS-Geräteverwaltung vorkommen, damit Zählerstände überhaupt übernommen und zugeordnet werden!
Zählerstände einlesen Aktiviert die Übernahme der Zählerstände in die Datenbank. Dieses Häkchen sollte immer gesetzt sein.
abw. Datei-Verzeichnis Der Import der Dateien erfolgt standardmäßig aus dem OBS-Verzeichnis "SimpleClicks" unter \data\fmimport. In diesem Feld können Sie ein weiteres Verzeichnis anlegen, falls die Dateien auf dem Server bzw. im lokalen Netzwerk vorliegen (z. B. durch den SimpleClicks-Client in dessen Arbeitsverzeichnis). Beim Import zieht OBS sich alle XML-Dateien, die mit "scCounters" beginnen, aus diesem Verzeichnis.
HINWEIS: Die Vorgabe "scCounters" gilt auch für den Import selbst! OBS wird die Dateien also nur verarbeiten, wenn die XML-Dateien mit dieser Bezeichnung beginnen.
A3 Ist in SimpleClicks XML ohne Verwendung.
A4 Ist in SimpleClicks XML ohne Verwendung.
Sonstige Tragen Sie hier die Namen der XML-Elemente ein, aus denen der jeweilige Zählerstand (Schwarz/Weiß, Farbe usw.) ausgelesen werden soll. Mehrere Elemente sind mit Komma zu trennen. Die Werte aller angegebenen Elemente werden beim Import addiert.