OBS/Häufig gestellte Fragen/Nummernkreis erschöpft

Aus OBS Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ist ein Nummernkreis erschöpft, so können keine weiteren Datensätze innerhalb dieses Nummernkreises angelegt werden. Einige Nummernkreise lassen sich auch über Programmparameter steuern (z. B. Vorgänge).

Nummernkreise für Vorgänge

Vorgangsnummern werden im OBS standardmäßig 6-stellig vergeben. Die erste Stelle wird dabei durch die letzte Ziffer des aktuellen Jahres bestimmt (z. B. 0 für 2010 und 7 für 2017). So können pro Jahr 100.000 Vorgänge pro Vorgängstyp angelegt werden. Ausnahmen sind Vorgänge mit führenden Buchstaben wie Reparatur- und Lageraufträge. Hier können bis zu 10.000 Vorgänge angelegt werden.

HINWEIS: Sollte der Standard für Sie nicht (mehr) ausreichend sein, weil z. B. mehr als 100.000 Rechnungen pro Jahr geschrieben werden, kann die Anzahl der Stellen erhöht werden. Wenden Sie sich dazu per Ticket oder E-Mail an unseren Support.

Programmparameter

In den Programmparameter (Menü: Stammdaten -> Y Programmparameter) werden systemweite Einstellungen vorgenommen. Für die Vorgänge können in den folgenden Programmparametern Nummernkreise vorgegeben werden:

  • 020 Einkaufslieferscheine
  • 070 Einkaufsrechnungen
  • 120 Aufträge
  • 170 Lieferscheine
  • 220 Rechnungen
  • 270 Angebote
  • 670 Bestellungen
  • 783 Anfragen
  • 970 Reparaturaufträge
HINWEIS: Bei Reparaturaufträgen ist die erste Stelle immer ein R. Die Zahl für das Jahr rückt hier auf die zweite Stelle. Im Programmparameter für Reparaturaufträge ist also eine Ziffer weniger pro Wert einzugeben, als bei den anderen Vorgängen.


In den Nummernkreisen sind alle verfügbaren Stellen anzugeben. Für Rechnungen sind standardmäßig sechs Stellen vorgesehen, von denen die erste durch das Jahr vorgegeben ist. Ihnen bleiben also fünf Stellen für den Nummernkreis (z. B. 12500). Es werden zwei Werte mit einem Komma getrennt erwartet (z. B. 12500,25000). Der erste Wert bestimmt, bei welcher Nummer die Vergabe neuer Rechnungsnummern startet. Für das Jahr 2017 mit einem Startwert von 12500 wäre die erste Rechnungsnummer also 712500. Der zweite Wert bestimmt die maximal mögliche Vorgangsnummer. In unserem Beispiel also 725000.

HINWEIS: Die Einstellungen werden beim Starten vom OBS eingelesen. OBS sollte daher an allen Arbeitsplätzen neu gestartet werden, damit Änderungen wirksam werden. Die Anzahl der Stellen kann bei abweichenden Systemeinstellungen vom 6-stelligen Standard abweichen.

Filialen

Wenn bei Ihnen die Filiallösung aktiv ist, können für die Filialen eigene Nummernkreise in den Filialeinstellungen vergeben werden.