OBS/Stammdaten/Schnittstellen/Internet-Shop/modified eCommerce/G Kataloge verwalten

Aus OBS Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kostenpflichtige Module

UPS
SMS
Fleet Management
Mehrlager-Verwaltung
Mehrsprachen Modul
EVA Marketing Tool
Termin-Projekte
Edifact-Schnittstelle
Backup Überwachung Email
DeliSprint / DPD

Diese Liste dient der Verwaltung von Katalogen bzw. Zugriffen der Kundengruppen im Shop auf Kategorien und Artikel. Es können entweder ganze Kategorien freigegeben werden oder nur einige Artikel einer Kategorie.

Die Liste[Bearbeiten]

Die Liste Kategorieverwaltung zeigt die Kundengruppen, welche hier eingefügt oder aus dem Shop wurden.

Folgende Informationen zeigt die Liste pro Kundengruppe an:

  • Kundengruppe: Name der Kundengruppe
  • S-ID: Shop-ID; Dieser Wert entspricht der Spalte cID der Kundengruppenübersicht im Adminbereich Ihres Shops
  • Wgr.: Sind Kategorien im Katalog definiert
  • Art.: Sind Artikel im Katalog definiert

Im Widget Kategoriebaum können Sie sehen, welche Kategorien im Katalog der Kundengruppe freigegeben sind.
Liste Katalogverwaltung

Kataloge[Bearbeiten]

Ein "Katalog" entspricht in der modified eCommerce Shopsoftware den Kundengruppen. Im Adminbereich lässt sich der "Kundengruppencheck" aktivieren. Ist dies aktiviert, so werden einem Besucher nur die Inhalte angezeigt, die für seine momentane Kundengruppe bestimmt sind. Im OBS lässt sich dies über zwei Stufen definieren. Zum einen können ganze Kategorien freigegeben werden. Dies wird dann auch auf die zugeordneten Artikel übertragen. Zum anderen lassen sich auch Artikel zuordnen und nur Kategorien freigeben, die diese Artikel auch beinhalten, damit keine leeren Kategorien im Shop angezeigt werden. In den freigegebenen Kategorien sind dann auch nur die Artikel freigegeben, die im Katalog zugeordnet wurden.

ACHTUNG: Wenn Sie mit Katalogen arbeiten möchten, muss in allen Kundengruppen ein Katalog definiert werden. Es ist nicht möglich im Shop den Kundengruppencheck nur für einen Teil der Kundengruppen zu aktivieren. Die Inhalte aus dem Content Manager ihres Shops sind davon ebenfalls betroffen und müssen entsprechend manuell angepasst werden!


Funktionen[Bearbeiten]

HINWEIS: Um alle Funktionen verwenden zu können, muss die Kategorie einmal erfolgreich im Shop angelegt worden sein und in der Spalte S-ID die Shop-ID angezeigt werden.

F6 Export[Bearbeiten]

Überträgt die aktuelle oder alle Kundengruppen mit definiertem Katalog in den Shop.

F7 Artikel[Bearbeiten]

Öffnet die Liste Katalogverwaltung Artikel, welche die zugeordneten Artikel zeigt. Hier können Sie mit Einfg Artikel manuell hinzufügen oder aus den Einstellungen neu übernehmen lassen. Mit F9 wird der Katalog neu generiert.
Liste Katalogverwaltung Artikel

F8 Katalog[Bearbeiten]

Öffnet die Liste Shop Kategorien, welche die Shop-Kategorien zeigt.

F9 Einst.[Bearbeiten]

Öffnet die Liste Katalog Einstellung, welche die zugewiesenen Datengrundlagen für eine Generierung des Katalogs zeigt.
Liste Katalog Einstellungen

How to: Kataloge[Bearbeiten]

HINWEIS: Sie können im OBS Kataloge definieren und in den Shop übertragen ohne den Kundengruppencheck im Shop zu aktivieren. Die definierten Kataloge werden jedoch erst mit Aktivierung des Kundengruppenchecks vom Shop verwendet. Grundsätzlich wäre zu empfehlen die Kataloge vorher zu definieren und zu übertragen und später den Kundengruppencheck zu aktivieren, während sich der Shop im Wartungsmodus befindet. So können Sie im Content Manager die Content-Seiten in Ruhe freigeben.

Einstellungen im Shop[Bearbeiten]

  1. Rufen Sie Ihren Shop auf und melden Sie sich an. Öffnen Sie danach im Adminbereich im Menü "Erweiterte Konfiguration" den Punkt "Shop online/offline". Setzten Sie den Haken im Feld "Shop offline" und speichern Sie die Einstellung. Daraufhin kann auf Ihren Shop nur noch mit einem Adminzugang zugegriffen werden.
  2. Öffnen Sie als nächstes unter "Erweiterte Konfiguration" den Punkt "Zusatzmodule". Auf dieser Seite finden Sie den Kundengruppencheck (im Standard an neunter Stelle). Aktivieren Sie den Check indem Sie die Auswahl auf "true" stellen und diese Einstellung speichern.
  3. Nachdem der Check aktiviert wurde, erhalten Sie jetzt die Möglichkeit mi Adminbereich bei Kategorien, Artikel und im "Content Manager" die Inhalte freizugeben. Wählen Sie daher jetzt den "Content Manager" über das Symbol eines Blatt Papiers auf. Gehen sie jetzt jeden Eintrag durch und setzen in der gelben Box das Feld "Alle". Beim Speichern der Seite, wird daraufhin für alle Kundengruppen die Freigabe gesetzt.
  4. Bevor Sie den Wartungsmodus beenden und der Shop wieder für alle erreichbar ist, prüfen Sie einmal für Ihre eigene Kundengruppe, ob Sie alles einsehen können, was Sie einsehen können sollten. Klicken Sie dazu auf die Weltkugel, um auf Ihren Shop zu gelangen.
  5. Zum Schluss geben Sie den Shop wieder für alle frei, wie Sie ihn gesperrt haben (siehe Punkt 1). Entfernen Sie dazu den Haken im Feld "Shop offline" und speichern Sie die Einstellung.

Vorgehen noch einmal im Video:

Einstellungen im OBS[Bearbeiten]

Es gibt zwei Wege, um im OBS einen Katalog zu definieren. Zum einen können Sie Kategorien direkt freigeben und zum anderen Artikel zuordnen und aus der Kategorien-Zuordnung dieser Artikel einen Katalog generieren lassen.

HINWEIS: Das generieren eines Katalogs aus Artikel ist zu empfehlen, wenn Sie Artikel zugeordnet haben, um keine leeren Kategorien in diesem Katalog zu haben.


Kataloge nur aus Kategorien erstellen[Bearbeiten]

Öffnen Sie die Katalog-Verwaltung der Shop-Schnittstelle, wählen die Kundengruppe, für die Sie einen Katalog definieren möchten und öffnen die Kategorien-Liste mit F8. Die Kategorien werden in dieser Liste in schwarzer oder roter Schrift dargestellt. Ist eine Kategorie schwarz, so ist sie für den Katalog freigegeben. Ist die Zeile in rot geschrieben, so wird diese Kategorie für die Kundengruppe im Shop deaktiviert. Deaktivieren Sie eine Kategorie, der weitere Kategorien untergeordnet sind, so werden die untergeordneten Kategorien automatisch deaktiviert. Umgekehrt werden deaktivierte übergeordnete Kategorien automatisch aktiviert, wenn Sie eine Kategorie aktivieren. Schließen Sie diese Liste wieder, wenn Sie fertig sind. Den definierten Katalog können Sie unter F6 aus der Katalog-Verwaltung in den Shop übertragen.

Beispiel:


Kataloge aus den Artikeln zugeordneter Preislisten erstellen[Bearbeiten]

Öffnen Sie die Katalog-Verwaltung der Shop-Schnittstelle und wählen Sie die Kundengruppe aus, für die Sie einen Katalog definieren möchten. Rufen Sie mit F9 die Liste "Katalog Einstellung" auf. In dieser können Sie mit Einfg neue Preislisten, Preisgruppen oder Eigenschaften einfügen. Starten Sie die Generierung mit F9, wenn Sie alle gewünschten Daten hinzugefügt haben. Die Artikel der Preislisten, die zu den in dieser Liste stehenden Daten gefunden werden können (unabhängig der Gültigkeit und Personenzuordnung), werden diesem Katalog zugeordnet. Daraufhin werden alle Kategorien freigeschaltet, denen die selektierten Artikel zugeordnet sind. Schließen Sie die Liste mit Esc, um wieder in die Katalog-Verwaltung zu kommen. Hier können Sie jetzt mit F7 und F8 die Artikel und Kategorien prüfen und mit F6 in den Shop übertragen.

Beispiel:


Kataloge aus direkter Artikel-Zuordnung erstellen[Bearbeiten]

Öffnen Sie die Katalog-Verwaltung der Shop-Schnittstelle und wählen Sie die Kundengruppe aus, für die Sie einen Katalog definieren möchten. Rufen Sie mit F7 die Liste "Katalogverwaltung Artikel" auf. In dieser können Sie mit Einfg neue Artikel über die "Einstellungen" (siehe Kataloge aus den Artikeln zugeordneter Preislisten erstellen) einfügen lassen oder selbst welche aus einer Artikelliste übernehmen. Starten Sie die Generierung des Katalogs mit F9, wenn Sie alle gewünschten Artikel hinzugefügt haben. Schließen Sie danach die Liste mit Esc, um wieder in die Katalog-Verwaltung zu kommen. Hier können Sie jetzt mit F8 die Kategorien prüfen und mit F6 in den Shop übertragen.

Beispiel: