OBS/Stammdaten/Artikel/Registerkarte: Allgemeine Artikelstammdaten

Aus OBS Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten

Erlöskonten
Tasten und Schaltflächen
Eingabemaske
Textbausteine
Tasten und Schaltflächen
Eingabemaske
Formulare
Liste
Tasten und Schaltflächen
Eingabemaske
Schnittstellen
Internet-Shop
Menü: VShop 3.2
  • A Shop-Stammdaten
  • B Datenbankzugang
  • C Personen übertragen
  • D Preise aktualisieren
  • E eigene Artikel übertragen
  • F Preislisten verwalten
  • G Warengruppen verwalten
  • H Bestellvorlagen übertragen
  • Y leere Passworte füllen
  • Z FTP-Protokoll
Menü: VShop 4.0
  • A Shop-Stammdaten
  • B Datenbankzugang
  • C Personen übertragen
  • D Preise aktualisieren
  • E eigene Artikel übertragen
  • F Preislisten verwalten
  • G Warengruppen verwalten
  • H Bestellvorlagen übertragen
  • I Kundengruppen
  • K Zugang für Bildübertragung
  • Y leere Passworte füllen
  • Z FTP-Protokoll
Faxverwaltung
SMS-Verwaltung

Registerkarte: Allgemeine Artikelstammdaten[Bearbeiten]

Im ersten Feld wird Ihnen die Artikelnummer angezeigt. Diese wird beim Anlegen des Artikels festgelegt und kann dann nicht mehr verändert werden. Die "Registerkarte: Allgemeine Artikelstammdaten" sieht wie folgt aus:

ArtikelRegisterkarte 1.PNG


Hier können Sie folgende Angaben zu dem Artikel machen:
Der Suchbegriff wird automatisch aus Bezeichnung 1 generiert, kann aber auch eigenständig eingegeben werden. Weiter kann die Herst-Art-Nr. unter der dieser Artikel beim Hersteller geführt wird, eingegeben werden.

Allgemeine Angaben:[Bearbeiten]

Die linke Seite der Registerkarte: Allgemeine Artikelstammdaten sieht wie folgt aus:


Artikel Registerkarte teil 1.PNG


Bezeichnung 1 & 2 geben Sie hier eine möglichst genaue Artikelbezeichnung ein.
Warengruppe: Wählen Sie hier die Warengruppe aus, in die der Artikel gehört.
U-Warengruppe: Wählen Sie hier die Unterwarengruppe, in die der Artikel gehört.
Erlöskonto: Wählen Sie hier das Konto aus, auf welchem die Erlöse dieses Artikels gutgeschrieben werden.
Einheit: Wählen Sie hier die Einheit aus, in der der Artikel gemessen wird.

Weitere Angaben:[Bearbeiten]

Die rechte Seite der Regsiterkarte: Allgemeine Artikelstammdaten sieht wie folgt aus:


Artikel Registerkarte teil 2.PNG


Bemerkung: Diese steht als freier Text zur Verfügung.
Mengeneinheit: Hier wird die Definition des Artikels als solcher angeben, z.B. ,1 Stück' oder ein Artikel entspricht einem 5er Pack also ,5 Stück' oder 1 Kasten Selter mit ,12 Flaschen'. Mit diesem Feld wird gerechnet! Die Staffelpreise müssen bzgl. der Mengeneinheit ausmultipliziert angegeben werden, z.B. bei einer Staffel 3 eines Artikels mit Mengeneinheit 100 ergibt das eine Staffel für Menge 300. Bei richtiger Einstellung in der Artikelpflege werden die Staffeln automatisch richtig übernommen.
Mengenkennzeichen: ( Z Zehn / H Hundert /T Tausend) gibt an, wie viele Untereinheiten eine Mengeneinheit beinhaltet, z.B. 1 Packung Briefumschläge enthält 100 einzelne Briefumschläge. Es dient nur der besseren Verständnis und wird nicht zur Berechnung herangezogen.
EAN-Nummer: Tragen Sie hier die EAN-Nummer Ihres Artikels ein, Sie können den EAN-Code auch mit einem Hand-Scanner einlesen. Wenn Sie in der Kasse diesen EAN-Code wieder einlesen, wird der Artikel automatisch erkannt.
Lagerort: dient zum Auffinden des Artikels, auf der Registerkarte: Umsatzstatistik und Anderes kann noch eine genauere Lagerpos.nr eingetragen werden. Positionsvorb.: Gibt die vorbelegte Menge dieses Artikels in den Positionen an.
Anlagedatum: beinhaltet das Datum, an dem der Artikel in den Artikelstamm eingefügt wurde und wird automatisch gesetzt.
Durchschnittlicher EK-Preis: Dies ist eine berechnete Größe, die beim Verbuchen von Einkaufsrechnungen immer wieder neu gesetzt wird.
Letzer Umsatz: Dies ist das Datum, an dem zuletzt eine Rechnung zu diesem Artikel erzeugt wurde.
Verpackung: Dieses Feld gibt an, wie viele Artikel zusammen geliefert werden, z.B. ein Karton Briefumschläge enthält 10 Packungen Briefumschläge. Diese Angabe dient nur zur reinen Information, d.h. hiermit werden keine Berechnungen durchgeführt.
Alternative Artikelnummer: Dieses Feld ist ein Informationsfeld für eine andere Artikelnummer, die für diesen Artikel verwendet wird (z.B. eine interne Artikelnummer). Über Programmparameter ist einstellbar, ob der Artikel über die alternative Artikelnummer gesucht werden kann und ob die alternative Artikelnummer in der Positionserfassung benutzt werden kann.

VK-Preise 1-9 Tabelle:[Bearbeiten]

Die linke untere Seite der Regsiterkarte: Allgemeine Artikelstammdaten sieht wie folgt aus:

Artikel Registerkarte teil 3.PNG

Die Bedeutung dieser Tabelle ist abhängig davon, ob mit Preissystem oder Rabattsystem (PP 305 Rabattgruppe=Ja, Preisgruppe =Nein) gearbeitet wird. Ist das Preissystem aktiviert, so wird einem Kunden entsprechend seiner Preis-/Rabattgruppe, der zugehörige VK zugewiesen, z.B. steht der Kunde auf Gruppe 2 so wird der VK2 benutzt. Ist das Rabattsystem aktiviert, so wird aus dieser Tabelle nur der VK1 benutzt. Es wird entsprechend der Gruppe des Kunden der zugehörige Rabatt (siehe Registerkarte: Umsatzstatistik und Anderes) der zugehörige Rabatt auf den VK1 gewährt, z.B. bei Gruppe2 der Rabatt2.
Hinweis: In der Praxis bietet es sich an, nicht bei den einzelnen Artikeln verschiedene Rabatte zu definieren, sondern die Rabatte für die Warengruppen festzulegen.

Hier können Sie sehen, was die einzelnen Felder bedeuten: Artikel VK-Preise 1-9
Mit ↩ Enter oder F9 können Sie die Tabelle bearbeiten.

Es gibt auch die Möglichkeit die Preise mit F7 zu kalkulieren. Näheres hierzu finden Sie unter F7 Kalkulation.

Bestände und Schalter:[Bearbeiten]

Die rechte untere Seite der Regsiterkarte: Allgemeine Artikelstammdaten sieht wie folgt aus:


Artikel Registerkarte teil 4.PNG


Hier können sie folgende Angaben machen:
Bestand: Hier wird der aktuelle Bestand angezeigt.
Meldebestand: Lagerbestand sollte nicht unter diese Menge fallen (wird für Hinweise u. Auswertung genutzt)
Maximaler Bestand: Bis zu dieser Menge sollte das Lager aufgefüllt werden (wird für Hinweise u. Auswertung genutzt)

Folgende Kontrollkästchen (Ja/Nein - Schalter) stehen Ihnen zur Verfügung:
Artikel ohne Bestandspflege:standardmäßig auf Nein, d.h. Artikel wird mit Bestandsdaten geführt
Produktionsartikel: standardmäßig auf Nein, d.h. Artikel wird nicht innerhalb des Untenehmens hergestellt
Stückliste = Optionsliste: standardmäßig auf Nein, d.h. der zusammengesetzte Artikel aus anderen Artikeln gilt nicht als Artikel in verschiedenen Ausführungen
Kein Skonto: auf diesen Artikel wird kein Skonto gewährt
Lagerartikel: dieser Artikel wird im Lager vorgehalten
Inaktiv: dieser Artikel kann/soll nicht nehr verwendet werden, empfohlene Vorgehensweise, wenn Artikel aus dem Sortiment genommen werden soll, besser als den Artikel zu löschen, da ältere Daten noch auf diesen Artikel zurückgreifen

Lieferanten Tabelle:[Bearbeiten]

Eine weitere Tabelle ist die Lieferanten-Tabelle, sie sieht wie folgt aus:


Artikel LieferantenTabelle.PNG


Durch einen Doppelklick oder ↩ Enter auf die Tabelle oder F10 EK lassen sich die Lieferanten für den Artikel bearbeiten, d.h. es können Lieferanten geändert, eingefügt oder gelöscht werden.


Allgemeines zu Registerkarten[Bearbeiten]

Mit den Tasten Bild ↑ und Bild ↓ können Sie den nächsten Datensatz oder den vorigen Datensatz aufrufen ohne die Maske schließen zu müssen.
Durch Ausführen der folgenden Tastenkombinationen können Sie zwischen den Registerblättern wechseln:

Hier gelangen Sie zum Beispiel: Anlegen eines Artikels.