OBS/Stammdaten/Schnittstellen/Internet-Shop

Aus OBS Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kostenpflichtige Module

ZUGFeRD
UPS
SMS
Mehrlager-Verwaltung
Mehrsprachen Modul
EVA Marketing Tool
Termin-Projekte
Edifact-Schnittstelle
Backup Überwachung Email
OBS Geo Daten
DeliSprint / DPD
Filialen
Cashback
Moebelschnittstelle
Dokumenten Manager
DocuWare-Schnittstelle
OFML-Kalkulation

Eine eigene Webpräsenz ist für viele Händler in Zeiten von Tablets von Smartphones eine gute Alternative zum Ladengeschäft. Ein eigener Web-Shop bietet jedoch auch eine Menge Arbeit. OBS kann die Pflege eines eigenen Shops unterstützen. Im folgenden finden Sie eine Auflisteung aller Shop-Schnittstellen mit dem jeweiligen Funktionsumfang und Links zu weiterführenden Beschreibungen. OBS ist in der Lage mehrere Schnittstellen zu verwalten.

Internet-Shop

HINWEIS: Um dieses Modul verwenden zu können, muss dieses mit Programmparameter 633 'Internet-Shop vorhanden' aktiviert werden.

Dieser Menüeintrag öffnet die Liste Internet-Shops. Alle eingerichteten Schnittstellen werden hier aufgelistet. Das Menü für die Verwaltung einer Schnittstelle finden Sie unter F10 Menü. Entsprechend des Shop-Typs und dessen Funktionsumfang finden Sie hier unterschiedliche Menüpunkte. Einzig die Konfigurationseinstellungen finden Sie im Menü jedes Shop-Typs unter X Konfiguration.

Schittstellen-Typen

Es werden derzeit acht verschiedene Schnittstellen-Typen unterstützt. Diese unterscheiden sich stark im Funktionsumfang. Die Schnittstellen-Typen sind:

Typ Import Export
VShop 3.2 Ja Nein
VShop 4.0 Ja Ja
Alka Ja Nein
Adveo Ja Nein
modified eCommerce Ja Ja
amazon Marketplace Ja Ja
individuell OpenTRANS Ja Nein
DoubleM Nein Ja
VIA eBay Ja Ja
brShop24 n/a n/a
VendoSys Ja Ja

Weitere Informationen, welche Daten im- und exportiert werden können, finden Sie unter den allgemeinen Informationen der einzelnen Typen.

VShop 3.2

Allgemein VShop 3.2

HINWEIS: Vom Büroring wird zur Zeit nur noch die Version 4.0 angeboten.

Diese Schnittstelle unterstützt nur den Import von Shop-Bestellungen.

Einrichtung VShop 3.2

Diese Schnittstelle funktioniert über eine direkte Datenbankverbindung. Bestellungen werden aus Dateien importiert, welche von OBS von einem FTP-Server herunterzuladen sind. Für eine Einrichtung benötigt der Support die Zugangsdaten für den FTP-Server und die Datenbank.

Menü VShop 3.2

VShop 4.0

Allgemein VShop 4.0

Diese Schnittstelle unterstützt den Im- und Export von Daten wie folgt:

Import Export
Bestellungen (Format OpenTRANS 1.0) Personen
Shop-Warengruppen Artikel
Kundengruppen Preise
Bestellvorlagen

Einrichtung VShop 4.0

Diese Schnittstelle funktioniert über eine direkte Datenbankverbindung. Bestellungen werden aus Dateien importiert, welche von OBS von einem FTP-Server herunterzuladen sind. Für eine Einrichtung benötigt der Support die Zugangsdaten für den FTP-Server und die Datenbank.

Menü VShop 4.0

Alka

Allgemein Alka

Diese Schnittstelle unterstützt nur den Import von Shop-Bestellungen (Format OpenTRANS 1.0).

Einrichtung Alka

Bestellungen werden aus Dateien importiert, welche von OBS von einem FTP-Server herunterzuladen sind. Für eine Einrichtung benötigt der Support die Zugangsdaten für den FTP-Server.

Menü Alka

Adveo

Allgemein Adveo

Diese Schnittstelle unterstützt nur den Import von Shop-Bestellungen.

Einrichtung Adveo

Die Bestellungen werden aus Dateien importiert, welche Adveo per E-Mail verschickt. Für eine automatische Verarbeitung benötigt OBS ein eingerichtetes E-Mail-Konto, welches die E-Mails von Adveo empfängt.

Menü Adveo

modified eCommerce

Allgemein modified eCommerce

Diese Schnittstelle unterstützt den Im- und Export von Daten wie folgt:

Import Export
Bestellungen Personen
Shop-Warengruppen Artikel
Versandmodule Preise
Zahlungsmodule Shop-Warengruppen
Kundengruppen Bestellvorlagen/Merklisten
Kataloge
Lagerbestände
Artikelvarianten

Weitere allgemeine Hinweise zum modified eCommerce Shop finden Sie hier.

Einrichtung modified eCommerce

Für die Einrichtung wird ein Webserver oder Webspace mit MySQL-Datenbank und FTP-Zugang benötigt.

Menü modified eCommerce

Automatiken modified eCommerce

Automatik Erklärung
ExecShopJob Führt im Hintergrund die vom OBS-Benutzer bestimmten Shop-Jobs aus. Die aktiven Shop-Jobs lassen sich in einem Widget anzeigen.
XTCArtikelAenderungAutomatik Aktualisierung der Artikeldaten, wenn Änderungen vorhanden sind.
XTCShopArtikelCheck Prüft die gewählten Kriterien aller Shopartikel. Mögliche Kriterien sind derzeit Shopstatus (aktiv/inaktiv), Warengruppenzuordnung und Katalogzuordnung.
ShopSetPreise Aktualisierung der Preislisten basierend auf den im Shop verfügbaren Personen und Artikel.
ShopGetBestellungen Importieren neuer Shop-Bestellungen als Aufträge zur weiteren Verarbeitung im OBS.
ShopSetBestand Übertragen der Artikelbestände. Wenn kein Shop-Lager eingetragen ist, wird der OBS-Artikelbestand übertragen.

modified eCommerce 2.0

Allgemein modified eCommerce

Diese Schnittstelle unterstützt den Im- und Export von Daten wie folgt:

Import Export
Bestellungen Kategorien
Kategorien Artikel
Versandmodule Preise (Preislisten)
Zahlungsmodule Artikelmerkmale
Kundengruppen Artikel Cross Selling / Referenzen
Bestellstatus ebenfalls gekaufte Artikel
Versanddienstleister Lagerbestände
Tracking-Daten
Kataloge
Personen
Merkzettel

Weitere allgemeine Hinweise zum modified eCommerce Shop finden Sie hier.

Einrichtung modified eCommerce

Für die Einrichtung wird ein Webserver oder Webspace mit MySQL-Datenbank und FTP-Zugang benötigt.

Menü modified eCommerce

amazon Marketplace

siehe Amazon

individuell OpenTRANS

Allgemein individuell OpenTRANS

Diese Schnittstelle unterstützt den Import von Shop-Bestellungen im Format OpenTRANS 1.0.

Einrichtung individuell OpenTRANS

Je nach Übertragungsart der Bestelldateien, benötigen wir entweder Zugangsdaten für einen FTP-Server oder ein E-Mail-Konto, um eine automatische Verarbeitung einrichten zu können.

Menü individuell OpenTRANS

DoubleM

Allgemein DoubleM

Diese Schnittstelle unterstützt den Export von folgenden Daten:

  • Personen
  • Artikel
  • Artikelvarianten
  • Warengruppen
  • Preise
  • Bestellvorlagen
  • Tracking

Einrichtung DoubleM

Bedarf einer expliziten Freigabe im OBS durch den Support.

Menü DoubleM


VIA eBay

siehe eBay-Schnittstelle.

brShop24

ACHTUNG: Der Nachfolger des VShop 4.0 ist derzeit von Büroring in der Entwicklung. Die Umsetzung einer Schnittstelle ist bereits eingeplant und wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2018 beginnen.

VendoSys

ACHTUNG: Die Funktionalitäten sind noch nicht vollständig umgesetzt!

Allgemein VendoSys

Diese Schnittstelle unterstützt den Im- und Export von Daten wie folgt:

Import Export
Bestellungen (Format OpenTRANS 2.1) Preise

Einrichtung VendoSys

Für die Einrichtung wird ein FTP-Zugang benötigt.

Menü VendoSys

Shop-Schnittstellen-Verwaltung

Als Verwaltung der Shop-Schnittstellen dient die Liste Internet-Shops, welche über die Schnittstellen (unter Stammdaten) erreicht werden kann. Hier können neue Schnittstellen eingerichtet und vorhandene gelöscht, geändert oder umkonfiguriert werden. Der Umfang des Zugriffs ist jedoch vom Level des Benutzers abhängig.
Liste Internet-Shops

Neue Shop-Schnittstelle einrichten

Eine neue Schnittstelle muss in der Liste Internet-Shops Neue Schnittstellen können nur von Benutzern mit Adminrechten (Level 9) für die Shop-Schnittstellen angelegt werden. Ebenso ist eine Änderung des Typs nur für Benutzer mit Adminrechten erlaubt. Die Bezeichnung/Beschreibung der Schnittstelle kann jedoch von jedem Benutzer mit F6 geändert werden.

Shop-Schnittstelle konfigurieren

Die Einstellungen einer Shop-Schnittstelle sind im Shop-Menü unter X Konfiguration zu finden. Damit eine Schnittstelle reibungslos funktionieren kann, sind je nach Typ verschiedene Einstellungen zu setzen. springe zu

Allgemeine Menü-Funktionen

Bestellungen einlesen

Über diesen Menüpunkt können Sie den Import von Shop-Bestellungen manuell ausführen. Bei erfolgreichem Import finden Sie in der Auftragsliste neue Aufträge. Diese Aufträge werden als Shop-Aufträge markiert und können so über den Listen-Filter schnell gefunden werden.

HINWEIS: Nicht alle Schnittstellen unterstützen den Import von Bestellung. Nähere Informationen finden Sie unter den Funktionsumfängen der jeweiligen Schnittstelle.

leere Passworte füllen

Dieser Menüpunkt gibt Ihnen die Möglichkeit Passwörter (siehe Feld Internet-Passwort im Personenstamm) für Ihre Kunden zu generieren. Als Grundlage dient dabei eine Personenauswertung. Die Generierung der Passwörter startet, nachdem Sie die Personenauswertung ausgewählt haben.

HINWEIS: Es werden keine vorhandenen Passwörter überschrieben!

Protokoll

Über den Menüpunkt Z Protokoll des Shops-Menüs erhalten Sie Zugriff auf das Shop-Protokoll. Es werden vorrangig Hinweise zu Fehlern oder Problemen (z. B. eine Bilddatei, die nicht gefunden werden kann) bei Im- und Exporten protokolliert. Über die Konfiguration kann mit Aktivierung des Debugmodus (Schlüssel Shop.Debug) eine erweiterte Protokollierung aktiviert werden.

Das Shop-Menü finden Sie über das Menü Stammdaten unter I Schnittstellen, I - Internet-Shop und F10 auf der gewünschten Shop-Schnittstellen.

HINWEIS: Bitte prüfen Sie das Protokoll regelmäßig! Der Debugmodus ist nicht für jeden Shop-Typ verfügbar und lässt sich standardmäßig nur mit Administrationsrechten aktivieren. Um das Protokoll nicht unnötig zu füllen, sollte der Debugmodus nur aktiviert werden, wenn Datenübertragungen ohne Fehlerprotokollierung unterbrochen wird.

Widgets

Offene Shop-Jobs

Manche Funktionen zum Übertragen von Daten lassen sich auch im "Hintergrund", d. h. durch den OBS-Service, als sogenannte Shop-Jobs ausführen. Dies kann bei der Übertragung größerer Datenmengen hilfreich sein, da Sie so ungestört weiterarbeiten können, während der OBS-Service die Datenübertragung durchführt. Die offenen Shop-Jobs lassen sich mit dem Widget Offene Shop Jobs anzeigen/überwachen.
Die derzeit möglichen Shop-Jobs sind:

Job verfügbare Schnittstellen
Preise aktualisieren modified eCommerce, VShop 4.0
Shop-Warengruppen hochladen modified eCommerce
Artikel hochladen modified eCommerce
Artikelcheck modified eCommerce

Automatische Vorgänge

Manche Funktionalitäten der Schnittstellen können automatisiert werden. Nicht alle Schnittstellen verfügen jedoch über eine Unterstützung automatischer Vorgänge. Eine Übersicht aller Vorgänge und Erklärungen für die Einrichtung finden Sie hier.

Häufig gestellte Fragen

Im folgenden finden Sie häufig gestellte Fragen (auch FAQ; kurz aus dem englischen für "frequently asked questions") mit allgemeinen Themen zu den Shop-Schnittstellen. Zu ein paar sehr spezifische Fragen finden Sie zudem Informationen auf den Seiten der jeweiligen Schnittstelle:

Sollte hier ein Punkt fehlen oder Sie finden zu Ihrer Problemstellung keine Lösung, kontaktieren Sie uns einfach über das OBS Ticketsystem.

HINWEIS: Antworten zu Fragen werden nach Möglichkeit soweit für Schnittstellen zusammengefasst. Im Antwortbereich können Sie daher in der Regel noch zusätzlich die Schnittstelle wählen.

Import Shop-Aufträge

Wie werden Bestellungen automatisch importiert?
Dieser Punkt erklärt Ihnen, wie Sie selbst den Import für eine Schnittstelle einrichten können. Dies ist jedoch relativ allgemein gehalten. Für detaillierte Beschreibungen zu einer Schnittstelle, prüfen Sie bitte die Erklärungen auf der jeweiligen Hilfeseite zur jeweiligen Schnittstelle.


Allgemeine Erklärung:
Für den Import gibt es eine Automatik für den Scheduler. Dieser wird abhängig von den Einstellungen von den OBS-Diensten OBS und Shop regelmäßig ausgeführt.

In den meisten Schnittstellen wird der Import auf Dateibasis ausgefürt. Das heißt OBS schaut im Shop-Verzeichnis innerhalb der OBS-Verzeichnisstruktur nach, ob Dateien für den Import vorhanden sind und importiert diese. Die Dateien werden in der Verzeichnisstruktur von OBS unter ..\data\shop\<Schnittstelle-Nr.>\xml oder ..\data\shop\<Schnittstelle-Nr.>\txt erwartet. Falls Sie sich nicht sicher sind, können Sie das Verzeichnis mit der dreistelligen Schnittstellennummer prüfen. Aktuell gibt es nur xml oder txt aber niemals beide Verzeichnisse gleichzeitig.

HINWEIS: Die Angabe <Schnittstelle-Nr.> im Pfad muss mit der dreistelligen Nummer aus der Liste der Shop-Schnittstellen (Menü: Stammdaten -> I Schnittstellen -> I Internet-Shop) ersetzt werden.

Dann wäre noch zu klären, wie die Dateien überhaupt in das Verzeichnis kommen. Abhängig vom Shop-System werden die Dateien in der Regel per E-Mail oder FTP bzw. SFTP zur Verfügung gestellt. Fragen Sie bei Bedarf Ihren Shop-Anbieter, wie Sie die Dateien bekommen (können).

Abholung per FTP
Für die Einrichtung benötigen Sie mindestens die Host-URL oder IP des FTP-Servers sowie Benutzername und Passwort. Wie Sie einen FTP-Job einrichten erfahren Sie auf unserer Wiki-Seite FTP Jobliste.
HINWEIS: Abhängig von der Einrichtung sollte in Source-File mit einer Maske gearbeitet werden. Bei OpenTRANS-Dateien werden gerne die Typen im Namen verwendet, z. B. Bei Auftragsdateien die englische Bezeichnung order. Die Dateien erhalten dann oftmals eine laufende Nummer oder eine Zeitstempel für einen eindeutigen Namen. Als Beispiel für eine OpenTRANS-Datei könnten wir also den Namen order-12345678.xml annehmen. Als Maske sollte in Source-File dann order-*.xml eingetragen werden. Das Sternchen ist dabei ein Platzhalter für beliebige Zeichen.
Abholung per E-Mail
Für den Empfang von Dateien per E-Mail muss das Konto im OBS eingerichtet sein und eine Filter-Regel für das Speichern des Anhangs in einem Verzeichnis ("Anhang speichern unter") eingerichtet werden.
Warum kann ein Artikel nicht gefunden werden?
modified eCommerce

In den modified-Schnittstellen gilt Shop-Artikelnummer gleich OBS-Artikelnummer. Sollte eine Artikelnummer nicht mehr gefunden werden können, dann wurde diese entweder im Shop manuell geändert oder der Artikel im OBS gelöscht.

andere

Für alle anderen Schnittstellen gilt bei der Zuordnung der Artikel in den Auftragspositionen folgende Priorität:

  1. personenbezogene Artikelnummern (Kundennummer muss hierfür gesetzt sein)
  2. Bestellnummer per Shop-Lagerlieferanten; höchste Prio (Shop.Lagerlieferant.1 > Shop.Lagerlieferant.5) gewinnt
  3. OBS-Artikelnummer
  4. alternative OBS-Artikelnummer

Kann eine Artikelnummer aus dem Shop über keinen der vier Wege zugeordnet werden, so wird die übermittelte Artikelbezeichnung in die Positionsbezeichnung 1 übernommen. In Positionsbezeichnung 2 wird "Artikel-Nr. nicht gefunden!" mit der übermittelten Artikelnummer eingetragen.

Warum sind die Preise nach dem Import nicht korrekt im Auftrag?
Zunächst ist hierfür interessant, welches System die Priorität bei der Bestimmung des Preises hat. Dies wird in der Schnittstelle selbst mit der Einstellung Import.AU.Pos.Preis.Prioritaet festgelegt. Die Einstellung finden Sie für jede Shop-Schnittstelle im Shop-Menü unter X Konfiguration.

Faq shop preisprio.png

HINWEIS: Beachten Sie bei mehreren Schnittstelle, auf welcher Schnittstelle (1) Sie sich befinden, wenn Sie mit F10 das Menü öffnen. Zu welcher Schnittstelle ein geöffnetes Menü gehört können Sie in der Überschrift des Fensters (2) sehen.
Shop hat Preispriorität (Import.AU.Pos.Preis.Prioritaet = J)

Der Preis wird aus der Datei übernommen. Ist der Preis im Auftrag nicht korrekt, so sollte geprüft werden, was vom Shop übermittelt wurde. Die Dateien finden Sie im Shop-Verzeichnis in der OBS-Struktur. Unter ..\data\shop\ befinden sich für jede Schnittstelle ein eigener Ordner mit der Schnittstellennummer. In den Ordner gibt es ein Archiv-Verzeichnis (z. B. xml_archiv). In den darin enthaltenen Zip-Archiven werden die Dateien abgelegt.

OBS hat Preispriorität (Import.AU.Pos.Preis.Prioritaet = N)

Hat OBS die Preispriorität, so führt OBS beim Import eine Preisfindung aus, um den aktuellen Preis für den Kunden zu bestimmen. Hier ist ihr verwendetes Preissystem spannend, denn für das Preissystem Preislisten gilt, dass nur Preislisten in der Preisfindung beachtet werden, die auch für die jeweilige Schnittstelle freigegeben sind. Das Standard-Preissystem hat diese Möglichkeit der Einschränkung nicht.

Ob eine Preisliste für eine Shop-Schnittstelle freigegeben ist, finden Sie über die Preislistenverwaltung heraus. Zunächst muss die Preisliste selbst in Gültigkeit (Eingabemaske unter Datum Von/Bis) den Wert Shop vorweisen. Standardmäßig ist für Preislisten Shop & Kasse & WaWi bei der Anlage vorbelegt. In den weiteren Einstellungen der Liste (F10) finden Sie den Punkt S3 Preislisten für Shop(s) freigeben. Wenn Sie diesen Punkt auswählen öffnet sich eine kleines Auswahlfenster mit allen Shop-Schnittstellen. Am Häkchen lässt sich erkennen, ob eine Preisliste einer Schnittstelle zugeordnet ist (Häkchen vorhanden) oder nicht (Häkchen fehlt). Hier können Sie auch entsprechend Häkchen setzen und/oder entfernen. Mit F2 speichern Sie dann die Einstellungen. In den meisten Fällen von falschen Preisen beim Auftragsimport mit Preisfindung ist die fehlende Zuordnung das Problem. Mit dem Preissystem Preislisten ist nämlich die Preisliste auch für Staffelpreise ausschlaggebend. Ohne eine Preisliste fällt OBS auf den Einzelpreis des Artikels im Artikelstamm zurück. Es wird keine weitere Preisfindung über den Artikelstamm und dort definierten staffelpreisen oder hinterlegten Ek-Lieferanteninformationen ausgeführt.

Nützliches

Im folgenden finden Sie einige nützliche Informationen zum Thema Web-Shop.

Änderungen Online-Recht

Im folgenden finden Sie Informationen zu Änderungen im Online-Recht. Sollten Sie einen Web-Shop betreiben, raten wir Ihnen sich regelmäßig über anstehende Änderungen zu infomieren, um rechtzeitig nötige Änderungen vornehmen zu können. Andernfalls drohen möglicherweise kostspielige Abmahnungen. Aktuelle Informationen finden Sie im Internet auf diversen Seiten.
Linksammlung:

HINWEIS: Sie werden hier keine Ausführlichen Informationen finden. Entsprechende Quellen werden verlinkt.
ACHTUNG: Der Online-Handel birgt im Vergleich zum normalen Einzelhandel einige Tücken. Um hier bei Fragen auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie Kontakt mit einem Anwalt suchen. Die Firma Ernst Bergau GmbH bietet keine Rechtsberatung an!

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Ab dem 25.05.2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung (kurz DSGVO) bindend. Dabei handelt es sich um eine Verordnung der Europäischen Union, um Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen in der EU zu vereinheitlichen. EU-weit soll so der Schutz personenbezogener Daten gewährleistet werden. Die neue Verordnung löst eine alte Verordnung aus dem Jahr 1995 ab. Informationen zur neuen Verordnung finden Sie unter dsgvo-gesetz.de.

Eine Übersicht der wichtigsten und gängigsten Fragen im Zusammenhang mit den neuen datenschutzrechtlichen Regelungen finden Sie auf der Seite der IT-Recht Kanzlei.
Inhalt:

  • Muss ich meine Datenschutzerklärung ändern?
  • Was leistet die künftige Datenschutzerklärung der IT-Recht Kanzlei?
  • Welche Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung sind zusätzlich zur Datenschutzerklärung zu erfüllen?
  • Können Kontaktformulare zukünftig weiter genutzt werden?
  • Können in Zukunft weiterhin Cookies eingesetzt werden?
  • Können Social-Plugins in Zukunft weiter verwendet werden?
  • Was ist zu beachten, wenn Sie Einwilligungen (z.B. für den Newsletterversand) einholen möchten?
  • Bleiben alte Einwilligungen wirksam?
  • Können Daten in Drittländer (= außerhalb der EU) übermittelt werden?
  • Brauchen Online-Händler einen Datenschutzbeauftragten?
  • Was versteht man unter den sog. "Betroffenenrechten“?
  • Können künftig Bonitätsprüfungen durchgeführt werden?
  • Was gilt im Falle einer Zuwiderhandlung gegen die datenschutzrechtlichen Vorschriften der DSGVO?