OBS/Stammdaten/Verträge/Registerkarte: Vertrag

Aus OBS Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten

Erlöskonten
Tasten und Schaltflächen
Eingabemaske
Textbausteine
Tasten und Schaltflächen
Eingabemaske
Formulare
Liste
Tasten und Schaltflächen
Eingabemaske
Schnittstellen
Internet-Shop
Menü: VShop 3.2
  • A Shop-Stammdaten
  • B Datenbankzugang
  • C Personen übertragen
  • D Preise aktualisieren
  • E eigene Artikel übertragen
  • F Preislisten verwalten
  • G Warengruppen verwalten
  • H Bestellvorlagen übertragen
  • Y leere Passworte füllen
  • Z FTP-Protokoll
Menü: VShop 4.0
  • A Shop-Stammdaten
  • B Datenbankzugang
  • C Personen übertragen
  • D Preise aktualisieren
  • E eigene Artikel übertragen
  • F Preislisten verwalten
  • G Warengruppen verwalten
  • H Bestellvorlagen übertragen
  • I Kundengruppen
  • K Zugang für Bildübertragung
  • Y leere Passworte füllen
  • Z FTP-Protokoll
Faxverwaltung
SMS-Verwaltung

Registerkarte: Vertrag[Bearbeiten]

Hier können Sie alle wichtigen Einstellungen zu Ihrem Vertrag vornehmen.
FRMEDITVERTRAG 1.jpgFRMEDITVERTRAG 2.jpg
Die Nummer für einen Vertrag wird vom OBS automatisch vergeben. Das Datum ist das Vertragsabschlussdatum und dient der reinen Information. Wählen Sie als erstes einen Kunden mit der # Taste aus Ihrem Personenstamm aus.
Wenn Sie bei der Checkbox "RG-Pauschale + Druckabrechnung" einen Haken setzen, bewirkt dies, dass die Wartungspauschale zusammen mit der Druckabrechnung auf eine Rechnung kommen.

Im Feld "Re-Empf." können Sie einen Rechnungsempfänger hinterlegen. Dieser wird für die Pauschalabrechnung benutzt. Für Druckabrechnungen können Sie auf der Registerkarte 2. Druckabrechnung einen anderen Rechnungsempfänger hinterlegen.
Eine sprechende Bezeichnung für einen Vertrag ist eingebbar, das Kündigungsdatum (gekündigt zum) ist optional. Sollte bei einer Zählerstandsübernahme das Enddatum des Abrechnungszeitraum hinter dem Kündigungsdatum liegen so wird stattdessen das Kündigungsdatum für den Gültigkeitszeitraum verwendet. Desweiteren wird das Kündigungsdatumdatum bei der Vertragsselektion berücksichtigt und abgelaufene Verträge werden bei Abrechnungen nicht mit selektiert. Bei den Abrechnungen selber wird das Kündigungsdatum ebenfalls berücksichtigt, so dass abgelaufene Verträge nicht versehentlich abgerechnet werden können.
In dem Feld "Laufzeit/Mon" können Sie für den Vertrag die Laufzeit in Monaten festlegen. Diese wird vom Feld 'Zahlung ab' an berechnet,das Vertragsende wird rechts daneben ausgegeben. Das Feld Verlängern/Monate dient der reinen Information und wird nicht ausgewertet.
Der Status entscheidet darüber, ob ein Vertrag aktiv ist und zur Berechnung herangezogen werden soll - Status 01, oder ob der Vertrag nicht mehr gültig ist - Status 21.
Handelt es sich um einen Leasing-Vertrag, so kann in dem Feld Leasing - Gesellschaft dieselbige eingetragen werden, zur weiteren Information auch die Leasing-Vertragsnummer.

Je nach Vertrags-Art können Sie die Pauschalen in den Feldern "Miete", "Wartung" und "Zus.-Kosten (Zusatzkosten)" eintragen. Die entsprechenden Erlöskonten müssen angegeben werden. In dem Feld "EK-Miete" können Sie den Aufwand eintragen, dieser wird dann bei den Rechnungen mit aufgeführt, das ist wichtig für die Erlös-Statistik. Zudem gibt es unter F6 Positionen in der Vertragsliste einen zusätzlichen Eintrag für den Aufwand, nachdem der Vertrag abgerechnet wurde. In dem Feld "Pauschale" wird die Summe der Einzelpauschalen aus Miete und Wartung angezeigt.
Im Feld "Zahlbar" wählen Sie den Abrechnungszyklus (monatlich, vierteljährlich, halbjährlich, jährlich) für die Zahlung der Pauschale aus.
In dem Feld "G-Art" können Sie diesem Vertrag eine Geräteart hinterlegen.

Der Mehrwertsteuer Schlüssel für die Abrechnung des Vertragses muss angeben werden. Eine Zahlungsbedingung kann ausgewählt werden. Beachten Sie hierbei bitte die Zahlungsbedingungs-Einstellung für Sepa.

Als Zahlungsarten sind Rechnung, Überweisung (Kunde hat Dauerauftrag) und Abbuchung (Einzugsermächtigung liegt vor) möglich. Bei den Zahlungsarten Überweisung und Abbuchung werden keine Rechnungen generiert, sondern es müssen hier Buchungssätze angelegt werden.
Die Verträge können in Vertragsgruppen gegliedert werden, z.B. alle Verträge, die ab dem 15. des Monats berechnet werden sollen, werden einer Vertragsgruppe zugeordnet. Es kann mit F7 Selekt nun genau diese Gruppe bearbeitet werden.
Zahlbar ab ist das Startdatum für die Berechnung dieses Vertrages - addiert man die Monate der Laufzeit auf dieses Startdatum, so erhält man das Datum für das Vertragsende.

Summe VK ist der angenommene Verkaufspreis dieses Gerätes. Die Leasingrate ist der Faktor bezogen auf den angenommen Verkaufspreis, der zu der festgelegten Miete für dieses Gerät führt. Diese beiden Felder sind zur reinen Information, es finden keine automatischen Berechnungen statt.
Im unteren Teil des Fensters finden Sie das Feld "Nächste Berechnung". Es zeigt den Monat, in dem die nächste Abrechnung des Vertrages vorgenommen werden sollte. Wird der Vertrag abgerechnet, wird in diesem Feld automatisch das nächste Berechnungsdatum eingetragen. Zusätzlich wird rechts von diesem Feld durch einen Haken dargestellt, welcher Monat des aktuellen Jahres schon berechnet wurde. Sammelrechnung: Um einen Vertrag als Sammelrechnung abrechnen zu können, müssen Sie im Personenstamm die jeweilige Person auswählen und mit die Personenmaske mit Return öffnen. Auf der 4. Registerkarte (Umsatz und Besonderes) gibt es das Auswahlfeld "Vertragssammelabrechnung". Damit ein Vertrag für den jeweiligen Kunden als Sammelrechnung abgerechnet wird, muss dieses Feld auf "JA" gestellt werden.
Folgende Tasten und Schaltflächen sind hier spezifisch:
F10 Geräte alle Geräte dieses Vertrages werden aufgelistet
Bild ↑ der nächste Vertrag wird angezeigt
Bild ↓der vorherige Vertrag wird angezeigt