OBS/FIBU/Betriebswirtschaftliche Auswertungen

Aus OBS Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
FIBU

Buchungserfassung
Stapelverarbeitung
Tasten und Schaltflächen
Steuerkonten
Eingabemaske
Manuelles Bankclearing
Tasten und Schaltflächen
Eingabemaske
Offene Postenverwaltung
Mandanten
Tasten und Schaltflächen
Eingabemaske

Betriebswirtschaftliche Auswertungen

Die Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) stellt neben der G+V Rechnung ein weiteres wichtiges Conrollingmittel innerhalb eines Unternehmens dar.
Ähnlich wie in der Kostenstellenrechnung können Sie entstandene Kosten bestimmten Bereichen (hier BWA-Gruppen) prozentual zuweisen, um später z.B. prozentuale Vergleiche zu Vormonaten zu haben. OBS hat standardmäßig fünf BWA-Gruppen in die FiBu integriert. Wählen Sie die BWA-Gruppe an, für die Sie eine Auswertung ausführen möchten. Auf dem Bildschirm erscheint in tabellarischer Form die BWA zur aktuellen Buchungsperiode. In der linken Spalte der Auswertung finden Sie die Bezeichnungen der einzelnen Gliederungspunkte der BWA. Unter dem Titel "Vergleichsmonat" wird in der zweiten Spalte der Monatswert der aktuellen Buchungperiode mit seinem Vorjahreswert verglichen. Die Differenz zwischen dem Monatswert der aktuellen Buchungperiode und seinem Vorjahreswert wird in der nächsten Spalte in DM und in Prozent angegeben. Zudem erfolgt in der nächsten Spalte die Ausgabe der bis zum Monat der aktuellen Buchungsperiode kumulierten Monatswerte. Auch hier kann man die Zahl mit einer entsprechenden Vorjahreszahl vergleichen und die Veränderungen in DM und Prozent erfahren. Eine BWA setzt sich aus folgenden Gliederungspunkten zusammen:
Gesamtleistung: Unter einer Leistung versteht man das Ergebnis der geplanten betrieblichen Leistungserstellung und -verwertung. Die Gesamtleistung des Betriebes kann sich aus den nachfolgenden Leistungen zusammensetzten:
Umsatzerlöse, Mehrbestand an fertigen- und unfertigen Erzeugnissen, aktivierte Eigenleistungen, Eigenverbrauch von Erzeugnissen. Bei der Anlage eines BWA-Textes muss der Text dem Schlüssel Gesamtleistung zugeordnet werden, damit diese Leistung mit in die Gesamtleistung eingeht.
Rohertrag: Der Rohertrag ergibt sich aus der Differenz von Gesamtleistung und Wareneinsatz. Ordnen Sie den entsprechenden BWA Texten (z.B. Wareneinkauf) den Schlüssel Wareneinsatz zu, damit diese bei der Ermittlung des Rohertrags berücksichtigt werden.
Betrieblicher Rohertrag: Indem zu dem Rohertrag die sonstigen Erlöse addiert werden, ermittelt OBS den betrieblichen Rohertrag. Möchten Sie, dass sonstige Erlöse in der BWA berücksichtigt werden, dann weisen Sie dem BWA Text den Schlüssel sonstige Erlöse zu.
Gesamtkosten: In der Zeile Gesamtkosten finden Sie die Summe der betrieblichen Aufwendungen (=Kosten). Kosten erfassen den Verzehr an Gütern, Diensten und Abgaben, der im Rahmen der geplanten betrieblichen Leistungserstellung und Leistungsverwertung anfällt. Bei der Anlage eines BWA-Textes muss der Text dem Schlüssel Kosten zugeordnet werden, damit der Kostenpunkt mit in die Gesamtkosten eingeht.
Betriebsergebnis: Differenz von betrieblichen Rohertrag (Leistungen) und den Gesamtkosten.
Neutr. Aufwand Ges: Unter neutralem Aufwand versteht man Aufwand, der in keinem Zusammenhang mit der Beschaffung, der Produktion und dem Absatz stehen oder unregelmäßig in außergwöhnlicher Höhe anfallen. Damit ein BWA Text diesem Punkt zugeordnet wird, müssen Sie den BWA Text bei Neuanlage mit dem Schlüssel Neutraler Aufwand versehen. Die Summe der neutralen Aufwendungen erscheint dann in der Zeile "Neutr. Aufwand Ges.". Zu den neutralen Aufwendungen zählen:
Verluste aus dem Abgang von Vermögensgegenständen
Verluste aus Schadensfällen oder Wertpapierverkäufen Betriebliche periodenfremde Vorgänge (z.B. Nachzahlung von Löhnen oder Steuern)
Außerordentliche Aufwendungen (z.B. bei Verkauf von Betriebsteilen)
Neutr. Ertrag Ges: Erträge, die in keinem Zusammenhang mit Beschaffung, Produktion oder Absatz stehen oder unregelmäßig in außergewöhnlicher Höhe anfallen, bezeichnet man als neutrale Erträge. Sie fallen an bei:
Betrieblichen, aber periodenfremden Erträgen (z.B. Steuerrückerstattung für vergangenes Geschäftsjahr)
Verfolgung betriebsfremder Ziele (z.B. Zinserträge, Mieterträge)
Erträge aus dem Abgang von Vermögensgegenständen
Ordnen Sie dem BWA Text den Schlüssel Neutrale Ertäge zu, damit dieser neutrale Ertrag bei der Ermittlung des Gesamtbetrages berücksichtigt wird.
Vorläufiges Ergebnis: Das Ergebnis in Gewinn oder Verlust bis für die aktuelle Buchungsperiode.